Rumkugeln

Rumkugeln Rezept
Rumkugeln

Rumkugeln – Der schokoladige Klassiker.

Wenn es eine Süßigkeit gibt, die ich schon seit frühester Kindheit kenne, dann sind es Rumkugeln. Das liegt wohl daran, dass es diese kleinen köstlichen Dinger bei Oma und Opa regelmäßig zu Kaffee und Kuchen gab. Probieren durfte ich sie allerdings erst als ich etwas älter war. Schließlich ist in Rumkugeln, wie der Name schon verrät, eine ordentliche Portion Rum verarbeitet!

Mittlerweile stelle ich die Rumkugeln regelmäßig selber her. Natürlich nach Omas Original-Rezept! Das Tolle an diesen Rumkugeln ist, dass sie nur wenige Zutaten benötigen, nicht gebacken werden müssen und auch noch ruck zuck zubereitet sind!

Wie auch Du diese köstlichen Rumkugeln herstellen kannst, beschreibe ich Dir im nachfolgenden Rezept. Viel Spaß beim Nachmachen!

Zutatenliste für die Rumkugeln:

200g Schokoladenstreusel
175g Zartbitter-Schokolade
125g Haselnüsse (gemahlen)
65g Butter
65g Puderzucker
20g Rum (40%)
8g Backkakao

Zubereitung:

200g Schokoladenstreusel  ●  175g Zartbitter-Schokolade  ●  125g Haselnüsse (gemahlen)  ●  65g Butter  ●  65g Puderzucker  ●  20g Rum (40%)  ●  8g Backkakao

  • Reibe die Zartbitter-Schokolade in feine Stücke.
  • Streue die Schokoladenstreusel auf einen flachen Teller.
  • Siebe den Puderzucker in die Schüssel Deiner Küchenmaschine.
  • Gib die Butter (muss Zimmertemperatur haben) hinzu.
  • Rühre die beiden Zutaten mit Hilfe des Flachrührers zu einer schaumigen Masse.
  • Lasse die Küchenmaschine langsam weiterrühren.
  • Füge der Puderzucker-Butter-Masse den Rum, den Backkakao, die gemahlenen Haselnüsse und die geriebene Schokolade hinzu.
  • Stoppe die Küchenmaschine nachdem alles gut miteinander verrührt ist.
  • Stelle die Schüssel mit dem Teig für 10 Minuten in den Kühlschrank.
  • Entnehme mit Hilfe eines Teelöffels eine 15g schwere Portion Teigmasse aus der Schüssel.
  • Forme diese Portion zwischen Deinen Handflächen zu einer Kugel.
  • Rolle die Kugel mit wenig Druck durch die Schokoladensplitter, bis diese vollständig mit Schokoladensplittern bedeckt ist.
  • Wiederhole die letzten drei Schritte bis der Teig aufgebraucht ist. (Hinweis: Der Teig reicht für circa 28 Rumkugeln.)
  • Stelle die fertigen Kugeln für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank.
  • Lager die Rumkugeln in einer Blechdose an einem kühlen Ort.

Welche Nascherei isst Du am liebsten?
Schreib es mir unten in die Kommentare!

Dir hat dieser Beitrag gefallen?
Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Rumkugeln Pinterest Cover

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.