Pumpkin Spice Cupcakes

Pumpkin Spice Cupcakes Kürbismuffins Rezept
Pumpkin Spice Cupcakes

Der Herbst ist eine ganz besondere Jahreszeit. Tagsüber ist es sonnig und warm, morgens und abends jedoch schon relativ kalt. Egal wo man hingeht, überall hört und sieht man das bunte raschelnde Laub der Bäume, welches durch die Gegend weht.

Auch kulinarisch steht ein Wechsel an. Die Zeit der frischen Obstkuchen ist vorbei und die herzhaften Speisen mit ihren vielen kräftigen Gewürzen haben Saison.

Eines meiner Lieblingsrezepte für den Einstieg in den kulinarischen Herbst ist das der Pumpkin Spice Cupcakes. Die mit meinem selbst gemischten Pumpkin Spice gewürzten Cupcakes sind schön saftig und haben einen herrlichen Kürbisgeschmack. Garniert mit einem leichten aber sehr cremigen Zimt-Frischkäse-Topping sind sie eine wahre Köstlichkeit!

Für die Pumpkin Spice Cupcakes kannst Du theoretisch jeden Speisekürbis verwenden. Mein Favorit ist allerdings der Hokkaido Kürbis. Er verleiht den Cupcakes ein besonders feines Aroma und sein orangefarbenes Fruchtfleisch verleiht ihnen eine ganz tolle Farbe!

Wie auch Du diese köstlichen Pumpkin Spice Cupcakes herstellen kannst, beschreibe ich Dir im nachfolgenden Rezept.
Viel Spaß beim Nachbacken!

Zutatenliste für die Pumpkin Spice Cupcakes:

1kg Kürbis (Hokkaido)
300g Puderzucker
200g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
180g Mehl
100g Butter
100g Öl
100g weißer Zucker
50g brauner Zucker
8g Vanillezucker
8g Backpulver
5g Pumpkin Spice Gewürz
2cl Sahne
2 Eier
1g Zimt
Salz

Zusätzlich:

Muffinbackform

Zubereitung:


Kürbis-Püree:

1kg Kürbis (Hokkaido)

  • Heize den Backofen auf 180°C (Umluft) vor.
  • Wasche den Kürbis, halbiere ihn und entferne die Kerne mit Hilfe eines Löffels.
  • Schneide den gesäuberten Kürbis in 3 cm große Stücke.
  • Lege die Kürbisstücke auf ein Backblech.
  • Decke das Backblech mit Alufolie ab.
  • Backe die Kürbisstücke bis sie weich sind. 
  • Gib die weichen Kürbisstücke in eine Schüssel und püriere sie fein mit einem Pürierstab.
  • Lasse das Kürbis-Püree vollständig abkühlen.
  • Wiege 180g des Kürbis-Pürees für die Zubereitung der Cupcakes ab. (Hinweis: Das restliche Kürbis-Püree wird für dieses Rezept nicht mehr benötigt und kann anderweitig verwendet werden!)

Cupcakes:

180g Kürbis-Püree  ●  180g Mehl  ●  100g Öl  ●  100g weißer Zucker  ●  50g brauner Zucker  ●  8g Vanillezucker  ●  8g Backpulver  ●  5g Pumpkin Spice Gewürz  ●  2 Eier  ●  Salz

  • Heize den Backofen auf 160°C vor.
  • Lege eine Muffinbackform mit Papierförmchen aus.
  • Mische das Öl mit dem Zucker, dem Vanillezucker und den Eiern.
  • Schlage die Mischung in der Küchenmaschine mit Hilfe des Schneebesens auf, bis diese hell und schaumig ist.
  • Wechsel in der Küchenmaschine den Schneebesen gegen einen Knethaken aus.
  • Rühre das Kürbis-Püree, das Pumpkin Spice Gewürz und eine Prise Salz in die Mischung.
  • Gib das Mehl und das Backpulver in die Mischung und erstelle zügig einen glatten Teig.
  • Fülle den Teig in die Papierförmchen und backe die Cupcakes für 20 Minuten.
  • Lasse die fertigen Cupcakes 5 Minuten in der Muffinbackform abkühlen.
  • Nimm die Cupcakes anschließend aus der Muffinbackform und lasse sie vollständig abkühlen.

Topping:

300g Puderzucker  ●  200g Frischkäse (Doppelrahmstufe)  ●  100g Butter  ●  2cl Sahne  ●  1g Zimt

  • Schlage die weiche Butter in der Küchenmaschine mit Hilfe des Schneebesens auf, bis diese hell und cremig ist.
  • Gib den Puderzucker hinzu und rühre bis die Masse wieder sehr hell geworden ist.
  • Füge die Sahne und den Zimt der Masse hinzu und rühre eine weitere Minute.
  • Gib den kalten Frischkäse in die Masse und hebe ihn vorsichtig unter.
  • Stelle das fertige Topping für 20 Minuten in den Kühlschrank.
  • Bestücke einen Spritzbeutel mit einer großen Lochtülle.
  • Fülle das Topping in den Spritzbeutel und verziere die Cupcakes mit dem Topping.

Wie isst Du Cupcakes am liebsten?
Mit oder ohne Topping?
Schreib es mir unten in die Kommentare!

Dir hat dieser Beitrag gefallen?
Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Pumpkin Spice Cupcakes Pinterest Cover

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.