Dinkelbrot aus dem Römertopf

Dinkelbrot aus dem Römertopf Rezept
Dinkelbrot aus dem Römertopf

Wer liebt ihn nicht, den herrlichen Duft von frisch gebackenem Brot!

Fast jeden Morgen gibt es bei mir zum Frühstück eine dicke Scheibe selbst gebackenes Brot. Bestrichen mit etwas Butter und selbst gemachter Marmelade ist sie ein wahrer Genuss!
Mein momentanes Lieblingsbrot ist das Dinkelbrot in jeglicher Art. Sein kerniger und nussiger Geschmack ist eine leckere Abwechslung zum relativ neutralen Weizenbrot.

Im nachfolgenden Rezept beschreibe ich Dir die Zubereitung eines einfachen und vor allem schnell gemachten Dinkelbrotes, das mit einer Mischung aus verschiedenen Kernen und köstlicher Buttermilch verfeinert wurde.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Zutatenliste für das Dinkelbrot:

450g Buttermilch
375g Dinkelmehl (Vollkorn)
125g Roggenmehl (Typ 1150)
50g Kerne-Mix
21g Hefe
10g Salz

Zusätzlich:

Römertopf
Butter

Zubereitung:

  • Erwärme die Buttermilch in einem Topf bis diese lauwarm ist.
  • Siebe das Dinkelmehl und das Roggenmehl in die Schüssel Deiner Küchenmaschine.
  • Zerbrösle die Hefe und streue sie über die Mehlmischung.
  • Gib das Salz, die lauwarme Buttermilch und den Kerne-Mix ebenfalls in die Mehlmischung.
  • Knete den Teig mit Hilfe der Küchenmaschine bis dieser glatt und elastisch ist und sich problemlos vom Rand der Schüssel löst.
  • Bemehle Deine Arbeitsfläche leicht mit etwas Mehl.
  • Lege den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche und forme ihn folgendermaßen zu einer Kugel — Wende den Teig, sodass die Oberfläche nach unten zeigt. Falte die Ränder zur Mitte hin und fixiere diese mit einem leichten Druck des Handballens in der selbigen. Drehe während dieses Vorgangs den Teig immer ein Stück weiter, bis alle Ränder mehrmals eingeschlagen wurden. Wende anschließend den Teig erneut und falte ihn auf der Unterseite zusammen, sodass eine kompakte Kugel entsteht.
  • Lege den Teig zurück in eine ausgemehlte Schüssel.
  • Decke die Schüssel mit einem Geschirrtuch ab und stelle sie an einen zugfreien warmen Ort zum Ruhen — nach ca. 1 Stunde sollte sich der Teig fast verdoppelt haben.
  • Heize den Backofen auf 240 °C (Ober- und Unterhitze) vor.
  • Fette den Römertopf mit etwas Butter ein.
  • Nimm den Teig aus der Schüssel, knete ihn nochmals kurz durch und forme ihn passend für den Römertopf.
  • Lege den zurechtgeformten Teig in den gefetteten Römertopf.
  • Mache mit einem scharfen Messer einen langen ca. 1 cm tiefen Schnitt in die Oberseite des Teiges.
  • Bestäube den Teig leicht mit etwas Mehl.
  • Lege den Deckel auf den Römertopf und lasse den Teig nochmal 20-25 Minuten ruhen.
  • Stelle den Römertopf anschließend in den Backofen und backe das Brot für 15 Minuten bei 240 °C.
  • Reduziere anschließend die Temperatur auf 220 °C und backe das Brot für weitere 45 Minuten.
  • Stürze das fertige Dinkelbrot nach dem Backen auf ein Kuchengitter und lasse es vollständig auskühlen.

Was ist Dein Lieblings-Brot?
Schreib es mir unten in die Kommentare!

Dir hat dieser Beitrag gefallen?
Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Dinkelbrot aus dem Römertopf Pinterest Cover

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.